Spot-Premiere: Vodafone schickt die Netguys ins Rennen

Donnerstag, 10. November 2011
Vodafone setzt die Netguys auch für Produktwerbung ein
Vodafone setzt die Netguys auch für Produktwerbung ein

 
Vodafone gibt den Startschuss für seine nächste große Werbekampagne und wagt gleichzeitig einen kreativen Befreiungsschlag. Um seinem Kernprodukt - dem hoch abstrakten Datennetz - Leben einzuhauchen, führt der Düsseldorfer Konzern mit den Netguys neue Markenbotschafter ein. Wie Gregor Gründgens, Director Brand and Marketing Communications, im Gespräch mit HORIZONT.NET ankündigt, macht Vodafone für die Kommunikationsoffensive in den kommenden sechs Monaten einen stattlichen zweistelligen Millionenbetrag locker. HORIZONT.NET zeigt den 50-sekündigen Imagespot vorab.
Eines vorweg: Die von Jung von Matt/Alster in Hamburg ersonnenen Netguys, die am 14. November ihr Debüt in den Werbeblöcken feiern, werden den Verbrauchern ganz sicher im Gedächtnis bleiben. Im Vodafone-roten Trainingsanzug, dem dunklen Seitenscheitel und dem Dreitagebart kommen die vier frischgebackenen Markenbotschafter wie schräge Klone daher. Dass sich die Netguys in einem entscheidenden Merkmal – dem der Körpergröße – dann aber doch extrem voneinander unterscheiden, ist kein Zufall. Denn die immergleiche Formation, die sie in den TV-Spots und auf den Werbemotiven einnehmen, erinnert an nichts anderes als an die vier vom Handydisplay bekannten, von links nach rechts anwachsenden Balken. Und die stehen bekanntlich für etwas, das sich Vodafone nur allzu gern auf die Fahnen schreibt: die maximale Netzstärke.

Vodafone-Marketer Gregor Gründgens
Vodafone-Marketer Gregor Gründgens
Als Markenbotschafter verkörpern die vier aber längst nicht nur den optimalen Handyempfang. Für Gründgens sind die Netguys allwissende Experten, die Verbraucher dabei unterstützen sollen, die gesamte Bandbreite des mobilen Internet kennenzulernen. „Mit den Netguys zeigen wir, dass das Netz weit mehr ist als reine Technologie und im konkreten Fall den entscheidenden Unterschied machen kann“, sagt Gründgens. Ziel sei es, Vodafone als innovative und trendige Marke zu positionieren, die das Netz für den Kunden auf sympathische Weise zugänglich mache.

OMD schaltet den von Radical Media, Berlin, produzierten Imagespot, der mit dem Song "Time To Wander" der australischen Band Gypsy & The Cat unterlegt ist, auf allen reichweitenstarken Sendern. Flankiert wird das Commercial von zunächst drei 20-sekündigen Produktspots. „Hier stehen zunächst einzelne Smartphones und unser Prepaid-Tarif Callya im Mittelpunkt“, verrät Anne Stilling, Head of Brand Strategy and Manifestation. mas

Exklusiv für Abonnenten

Wie der achtstellige Kampagnenetat auf die verschiedenen Kanäle verteilt wird und welche Bedeutung das Internet inzwischen für Vodafone hat, erfahren Leser der HORIZONT-Printausgabe sowie der iPad-Edition, die beide am 10. November erscheinen.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Meist gelesen
stats