Spot-Premiere: Turkish Airlines entzaubert Lionel Messi und Kobe Bryant

Montag, 10. Dezember 2012

Für ein Autogramm von Lionel Messi und Kobe Bryant würden echte Fans wahrscheinlich ihr letztes Hemd hergeben. Schließlich gehören der beim spanischen Spitzenclub FC Barcelona unter Vertrag stehende Fußballkünstler und der NBA-Star zu den größten Sportidolen der Gegenwart. Im neuen TV-Spot von Turkish Airlines müssen die beiden Superstars allerdings anerkennen, dass ihre Strahlkraft auch Grenzen hat.


In dem Commercial, das am Wochenende auf reichweitenstarken Sendern wie ARD, Pro Sieben, Sat 1 sowie den Nachrichtenkanälen NTV und N24 anlief, gibt Lionel Messi sein Debüt als Werbebotschafter von Turkish Airlines. Die Fluggesellschaft hatte den mehrfachen Weltfußballer des Jahres erst vor wenigen Tagen als neues Mitglied des bestehenden Testimonial-Teams um Basketballstar Kobe Bryant und Tennis-Ass Caroline Wozniacki vorgestellt.

Bei seiner Premiere als Turkish-Airlines-Botschafter beweist Messi auch gleich seinen Sinn für Humor. In dem von Alametifarika, Istanbul, zusammen mit Regisseur Marco Grandia kreierten 45-Sekünder liefern sich der argentinische Ballkünstler und Bryant während eines Fluges zunächst eine Art Wettkampf um die Aufmerkamkeit eines kleinen Jungen, der vor lauter Aufregung nicht so recht weiß, ob er nun Messi oder Bryant auf seinem Ball unterschreiben lassen soll. Dann versinken die Superstars urplötzlich in der Bedeutungslosigkeit. Als eine Stewardess mit den Desserts von Turkish Airlines vorbeikommt und den Jungen fragt, ob er eine Portion Eiscreme haben möchte, spielen Messi und Bryant auf einmal überhaupt keine Rolle mehr.

Getroffen haben sich Messi und Bryant während des Kampagnen-Drehs skurrilerweise nicht. So fanden die zweitägigen Dreharbeiten mit Bryant im September in Istanbul statt. Messi stand in einem identischen Flugzeug in Barcelona vor der Kamera. Der TV-Spot soll weltweit zum Einsatz kommen. mas
Meist gelesen
stats