Spot-Premiere: Telekom startet Werbeoffensive für „Liga total“

Donnerstag, 28. Mai 2009
-
-

Bei der Deutschen Telekom muss sich auch König Fußball der neuen Marketingarchitektur unterordnen. Am morgigen Freitag startet der Bonner Konzern unter dem Dachmarkenclaim „Erleben, was verbindet" eine weitere große Kampagne, die HORIZONT.NET vorab zeigt. Ebenso wie beim Vorgänger-Auftritt „Rosenregen" basiert die Kommunikation für die Marken T-Home und T-Mobile dabei auf einer Geschichte. Statt pinker Blütenblätter dreht sich diesmal alles ums runde Leder. „Mit ,Rain of Flowers‘ haben wir gezeigt, dass ein einheitliches Markenbild für T-Home und T-Mobile funktioniert. Mit demselben Ziel greifen wir nun unser
Fußball-Sponsoring auf und etablieren gleichzeitig unsere integrierte Kommunikationsplattform", erklärt Telekom-Markenchef Hans-Christian Schwingen im exklusiven HORIZONT-Gespräch.

Der Fußball steht aus gutem Grund im Fokus: Aufhänger ist der Bundesliga-Kanal Liga total, den die Telekom ab August über ihre IPTV-Plattform Entertain verbreitet. Einen zweistelligen Millionenbetrag lässt sich Telekom die Offensive kosten.

Schauplatz der Spots, die Mediacom ab Freitag schaltet, ist der Münchner Luitpoldpark, in dem Freizeitkicker auf Fußballaltstars wie Paul Breitner und Andreas Brehme treffen und eine gemeinsame Partie hinlegen. Zuschauer und Passanten lassen ihre Freunde per Handy an dem Spektakel teilhaben.

Den Auftakt der Kampagne macht ein 80-sekündiger Teaser über das Fußballfest auf der Wiese. Parallel laufen die Markenspots an (Produktion: Markenfilm, Hamburg). Unter dem Motto „Keiner bringt mehr Fußball als wir" rückt der Spot für T-Home „Liga total" in den Vordergrund. Damit bringt sich der magenta Riese gleichzeitig im Wettbewerb mit Premiere um zahlende Fußball-Fans in Stellung.

Obwohl der Bundesliga-Kanal auch auf dem Handy empfangbar ist, bewirbt der Spot für T-Mobile mit der Weekend-Flat ein Sprachtelefonie-Produkt. „Mit dem Thema mobiles Fernsehen lassen sich die Massen noch nicht in dem Maße bewegen, wie wir uns das wünschen", begründet Schwingen die Wahl.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zur Telekom-Kampagne und zum Angriff auf Premiere lesen Sie in HORIZONT 22/2009, die am Donnerstag, 28. Mai, erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Für den Spot nutzt der Konzern seine Sponsorship beim FC Bayern München. Die Geschichte: Ein Parkbesucher ruft seinen Kumpel an, um ihm von dem Wiesen-Kick zu berichten. Dieser erlebt gerade eine nicht minder spektakuläre Geschichte: Seine Pizza-Lieferung landet bei den Bayern-Stars Hamit Altintop, Marc van Bommel und Philipp Lahm. Die beiden Spots - erneut ein Gemeinschaftswerk von Tribal DDB und Saatchi & Saatchi - sind sechs Wochen on Air, bevor eine zweite Welle mit Motivwechsel folgt. mh
Meist gelesen
stats