Spot-Premiere: Strato nutzt erstmals TV als große Werbebühne

Donnerstag, 27. Dezember 2012
-
-

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft gewinnt der eigene Webauftritt für viele Menschen an Bedeutung. Das nutzt Strato jetzt für eine Werbeoffensive. Die Telekom-Tochter, die sich unter anderem auf Homepages, Online-Shops, Speicherlösungen und Domains spezialisiert hat, startet einen Tag nach Weihnachten erstmals eine TV-Kampagne. Damit attackiert Strato offensiv Wettbewerber 1&1.


Damit heizt Strato den Konkurrenzkampf im Hostingmarkt noch vor Jahresende an. "Im Vergleich zu 1&1 haben wir die Produkte mit den besseren Preisen. Die TV-Kampagne ist die konsequente Umsetzung unserer Postion als Angreifer", sagt CEO Christian Böing, der seit August an der Spitze des Berliner Unternehmens steht.

Im Mittelpunkt des von Mr. Bob in Berlin produzierten Auftritt (Regie: Florian Meimberg) steht die Botschaft "Das Leben ist eine Bühne - Strato ist Deine Bühne im Netz." Der TV-Flight ist bis Mitte Januar unter anderem auf den Sendern RTL, Sat 1, Pro Sieben, Vox, TNT und Sky in der Prime-Time zu sehen. Der Vignettenfilm zeigt verschiedene Szenen mit Menschen, die sich offline präsentieren, aber jederzeit mit der Onlinewelt verschmelzen können, egal ob Musiker, Verkäufer oder Modezar. Das Netz wird für Menschen so zur Bühne. Das gilt auch für den Berliner Musiker Finn Martin, der als Testimonial mit seinem Song "Change" in dem 30-Sekünder zu sehen ist und der 2013 am Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teilnimmt.

Wie viel Budget Strato in den Angriff investiert, mag Marketingleiter Florian Brugger aber nicht verraten. Nur eines gibt er preis: "Wir haben so viel Geld ausgegeben, dass jeder, der einen Privatsender bis zum 13. Januar einschaltet, nicht am Strato-Spot vorbeikommt." Und dabei bleibt es nicht. Ein zweiter Flight ist für Ende des Monats vorgesehen. Es könnte aber noch mehr werden. "Wenn wir unsere Ziele erreichen, halten wir uns eine Ausweitung der TV-Werbung grundsätzlich offen", sagt Brugger.

Die Kreation der Kampagne liegt bei Concept X. Planung und Schaltung verantwortet Mediacom.

Im vergangenen Jahr hatte Strato mit Moderator Aiman Abdallah für seinen Online-Speicher und sein neues Corporate Design geworben. Abdallah spielt aber in der künftigen Werbung keine Rolle mehr. mir
Meist gelesen
stats