Spot-Premiere: Renault inszeniert sich als Öko-Marke

Freitag, 25. November 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Renault Batterie­betriebenen Z.e Paris n-tv ARD ZDF


Renault buhlt verstärkt um umweltbewusste Autofahrer. In der kommenden Woche startet der französische Konzern eine TV-Kampagne für seine ersten batterie­betriebenen Z.E.-Elektrofahrzeuge. HORIZONT.NET zeigt den Spot für die „Zero Emission“-Modelle vorab.
Das von Publicis Conseil in Paris entwickelte Commercial führt dem TV-Publikum auf amüsante Weise vor Augen, wie ungemütlich die Welt ohne Elektromotoren aussähe. Schauplatz des mit klassischer Klaviermusik untermalten Spots ist zunächst das Zuhause eines Pärchens, das sich am frühen Morgen für den Arbeitstag zurechtmacht: Während der Mann einen benzinbetriebenen Rasierer über seine Wangen gleiten lässt, trocknet sich die Frau mit einem qualmenden Fön das Haar.

Im Büro bringt dann der kernige Vierzylinder den Computer in Schwung, während in der heimischen Küche der Zweitaktmixer wie ein Außenborder per Seilzug angeworfen wird. Mit den teilweise absurden Szenen will Renault den Zuschauern bewusst machen, dass sie Strom für die meisten Dinge im Leben nutzen - nur eben fürs Autofahren nicht. Und dass sie das angesichts der weltweiten Klimaveränderungen vielleicht in Betracht ziehen sollten. Das Commercial ist ab dem kommenden Montag auf ARD und ZDF sowie auf den Privatsendern RTL, Sat 1, Pro Seben, Vox, Kabel 1, Super RTL, Sport1, DMAX und n-tv zu sehen. Gleichzeitig geht ein Plädoyer für alternative Antriebe auf www.renault.de online.

In Deutschland hat Renault im November 2011 den Kangoo Z.E. und den Kangoo Maxi Z.E. als erste Elektrotransporter in Großserie auf dem deutschen Markt eingeführt. Im Februar 2012 soll die ebenfalls bereits bestellbare Elektrolimousine Fluence Z.E. folgen. Darüber hinaus will Renault seine „Zero Emission“-Strategie auch in den Israel, Dänemark und Frankreich umsetzen. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Anteil der Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb bis 2020 auf rund zehn Prozent ansteigt. mas
Meist gelesen
stats