Spot-Premiere: Postbank lässt Träume wahr werden

Montag, 02. Mai 2011
-
-

Das Postbank-Management dürfte heute mit gemischten Gefühlen in die Woche gestartet sein. Ausgerechnet am Tag des Kampagnenstarts für den neuen Privatkredit schreibt der  "Spiegel" über die harten Inkasso-Methoden der Deutsche-Bank-Tochter. Ungünstiger könnten die Rahmenbedingungen für eine Produktwerbung wohl kaum sein.


In dem von BBDO Proximity mit Sitz in Düsseldorf geschaffenen Auftritt stehen Wünsche im Mittelpunkt, deren Erfüllung bisher am Geld scheiterten. Das neue Postbank-Angebot soll dies ändern. Und daher steht auch das große Thema Träume im Mittelpunkt der Kampagne. Drei Freundinnen unterhalten sich im Café über die langersehnte Erfüllung ihrer Träume. In dem 20-Sekünder freut sich die erste Freundin über über eine neue Küche, weil sie und ihr Mann so gerne kochen. Nummer zwei begeistert sich für ein schickes Cabrio, weil sie und ihr Partner so gerne Touren fahren. Nummer drei hingegen beendet das Gespräch mit der Aussage: „Und wir haben uns ein neues Bett gekauft!".

Der Werbefilm ist ab dieser Woche auf reichweitenstarken Privatsendern zu sehen. Zudem setzt die Postbank den Film als Online-Pre-Roll ein. Im Format der ARD Best Seconds kommen außerdem Cutdowns als 6-Sekünder zum Einsatz. Flankiert wird der TV-Aufschlag von Anzeigen in großen Tageszeitungen und Publikumstiteln wie "Stern", "TV-Spielfilm" und "Bild am Sonntag". Die Key-Visual-Motive „Küche" und „Cabrio" tauchen zudem im Web als Online-Banner und am PoS auf. Auf Produktionsseite ist Doppelgänger Film mit Sitz in Hamburg in die Kampagne eingebunden. Regie führt Moritz Laube. mir
Meist gelesen
stats