Spot-Premiere: Pepsi gibt sein Comeback im deutschen Werbefernsehen

Donnerstag, 02. Dezember 2010
Pepsi schaltet erstmals seit den 80er Jahren wieder einen TV-Spot in Deutschland
Pepsi schaltet erstmals seit den 80er Jahren wieder einen TV-Spot in Deutschland

Darauf haben nicht nur TV-Vermarkter lange gewartet: Pepsi wirbt wieder im deutschen Fernsehen. Damit kehrt eine der weltweit erfolgreichsten Marken, die kommunikativ in Deutschland seit Jahren ein Schattendasein fristet, auf die große Werbebühne zurück. Am morgigen Freitag gibt die Niederlassung in Neu-Isenburg den Startschuss für die erste in und für Deutschland entwickelte TV-Kampagne seit den 80er Jahren (siehe TV-Spot unten). HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab.


Nach dem Relaunch zu Jahresbeginn und der WM-Kampagne mit Michael Ballack setzt das Unternehmen werblich noch mal einen drauf. Der von Stammbetreuer BBDO Düsseldorf entwickelte Spot läuft auf allen Sendern der IP-Gruppe, also unter anderen RTL und Vox. Mehr als 550 Millionen Kontakte will die Marke bis Ende März im TV generieren und nimmt dafür ein mittleres einstelliges Millionenbudget in die Hand. Flankiert wird der 25-Sekünder von einer längeren Kinoversion, Online- und PoS-Maßnahmen.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Zwei Nerds langweilen sich in ihrem Wohnzimmer. Der erste Schluck Pepsi ändert alles: Die Jungs sitzen in stylischem Ambiente und in bester Damengesellschaft auf der Couch. Das Glück währt jedoch nicht lange. Kaum probiert eine der beiden Grazien die Brause, muss der arme Kerl einem wesentlichen besser aussehenden Mann Platz machen.

„Wir haben einen Weg gesucht, das überzeugende Pepsi-light-Geschmackserlebnis auch für zukünftige Konsumenten zu visualisieren, was in unserer Produktkategorie unheimlich schwierig ist – Cola sieht aus wie Cola“, sagt Julia Straschil, zuständige Marketing-Managerin für die Softdrinksparte bei Pepsico. Die Aufgabe übernimmt in dem Fall die Geschichte: „Wer zur Pepsi light greift, den erwartet Überraschendes – so wie beim Trinken der Geschmack.“ Produziert hat das Commercial die Hamburger Agentur Cobblestone unter Regie von Robert Nylund.

Anderthalb Jahre hat das Team die TV-Rückkehr vorbereitet, das Ziel ist klar: Pepsi soll zur First-Choice-Marke werden. Thomas Greussing, Head of Marketing bei Pepsico: „Natürlich werden wir auch weiterhin mit Zweitplatzierungen am PoS arbeiten, aber mittelfristig müssen wir dahin kommen, dass der Verbraucher in den Markt geht und Pepsi will – anstatt nur zuzugreifen, wenn er Pepsi sieht.“ mh
Meist gelesen
stats