Spot-Premiere: Pepsi Max wirbt mit harten Kerlen

Freitag, 30. Januar 2009
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Super Bowl Großereignis Endspiel USA Arizona Pepsi Los Angeles


Das Endspiel um die Football-Meisterschaft in den USA ist schon immer mehr als ein sportliches Großereignis. Auch die Werbewelt dürfte interessiert zuschauen, wenn an diesem Sonntag die beiden Finalisten Pittsburgh Steelers und Arizona Cardinals gegeneinander antreten.
Denn die Super Bowl ist traditonell eine begehrte Bühne, auf der sich große Marken präsentieren - und von ihren Kreativagenturen Bestleistungen erwarten. Das große Interesse zeigt sich nicht zuletzt an den Preisen für die Werbezeiten. So soll ein 30-sekündiger Spot beim Rechteinhaber ABC in diesem Jahr 3 Millionen Dollar kosten.

Investiert hat diese Summe offenbar Pepsi. Denn der neue Spot für die Marke Pepsi Max ist exakt 30 Sekunden lang. Entwickelt hat ihn die Agentur TBWA Chiat Day in Los Angeles. Der Film "I'm good" (Produktion: Epoch Films) zeigt Situationen, in denen auch die schlimmsten Schmerzen harten Männern nichts anhaben können.

Pepsi Max ist eine zuckerfreie Cola mit erhöhtem Koffeingehalt und tritt unter anderem gegen das Konkurrenzprodukt Coke Zero an.

TBWA Chiat Day hat eine lange Tradition mit aufmerksamkeitsstarken Spots zur Super Bowl. So gilt das beim Finale 1984 gezeigte Commercial "1984", mit dem Apple die Markteinführung seiner Macintosh-Computer begeleitet hatte, bis heute als einer der besten TV-Spots aller Zeiten. mam 
Meist gelesen
stats