Spot-Premiere: Nokia startet Werbeoffensive für Musik-Flatrate

Mittwoch, 29. April 2009
-
-

Zur Einführung seiner  Musik-Download-Flatrate „Nokia Comes With Music" lässt es der weltgrößte Handyhersteller auch werblich krachen. Wie Deutschlandchef Heikki Tarvainen im Gespräch mit HORIZONT ankündigt, will Nokia mit einem stattlichen Etat dafür sorgen, dass das Angebot hierzulande zum Verkaufsschlager wird. Allein für die Monate Mai und Juni macht Nokia einen satten einstelligen Millionenbetrag locker. Die für Planung und Einkauf zuständige Düsseldorfer Agentur Mediacom wird dafür in erster Linie Werbeplätze im TV - vor allem auf den Sendern der RTL-Gruppe und Pro Sieben Sat 1 - sowie Hörfunkspots buchen. In Letzteren tritt auch Das Bo auf. Der Hamburger Rapstar ist der erste Künstler, der als Testimonial engagiert wurde, um die junge Zielgruppe zu ködern. Weitere sollen folgen.

Darüber hinaus wird die von Wieden + Kennedy in London entwickelte und von JWT, Düsseldorf, adaptierte Kampagne auf Plakaten und Citylights, in Form von Street-Promotions sowie im Internet zu sehen sein. Dabei setzt Nokia auch auf User Generated Content: So können Surfer passend zum Kampagnenclaim „Say it with Playlists" E-Cards mit einer eigenen Songauswahl erstellen und an Freunde schicken.

Mehr zum Thema

Wie sich Nokia gegen Wettbewerber wie Apple, Amazon und Deutsche Telekom durchsetzen will, steht in HORIZONT-Ausgabe 18, die am 30. April erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Der Startschuss für Nokia Comes With Music fällt Anfang Mai. Wer sich für das Angebot entscheidet, darf via PC oder Handy ein Jahr lang Musik aus dem derzeit 5 Millionen Titel umfassenden und ständig weiterwachsenden Nokia Store herunterladen - ohne Limit. Keine Einschränkung gibt es auch bei den Nutzungsrechten: Die Songs können auch nach Ablauf der zwölf Monate ohne zeitliche Begrenzung auf dem Handy und dem PC angehört werden. mas
Meist gelesen
stats