Spot-Premiere: Motorola startet mit Xoom-Kampagne den Angriff auf Apple

Montag, 02. Mai 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Motorola Tablet iPad Android Apple Angriff Claudia Läpke


Knapp drei Monate nach dem US-Start bringt Motorola seinen Tablet-PC Xoom auch auf den deutschen Markt. Unter dem Motto „So sollte ein Tablet sein" startet am heutigen Montag eine TV- und Online-Kampagne, die das Android-Gerät als bessere Alternative zu iPad und Co. positionieren soll. HORIZONT.NET zeigt den von Draft FCB entwickelten Spot vorab.


Das Xoom ist nicht nur der erste Tablet-Computer von Motorola, sondern auch das erste Gerät überhaupt, das mit dem Google-Betriebssystem Android 3.0. - auch Honeycomb genannt - arbeitet. Der Unterschied zu anderen Systemen: Honeycomb wurde extra für den Einsatz in Tablets entwickelt. „Es bietet daher die bestmögliche Nutzererfahrung auf einem Tablet", sagt Claudia Läpke, Marketingchefin von Motorola Mobility Deutschland, im Gespräch mit HORIZONT.

Der Fokus der Kampagne liegt auf einem TV-Spot, der in 30 Sekunden die vermeintlichen Vorzüge des Geräts auf den Punkt bringt. Das Commercial läuft in einem ersten Flight für fünf Wochen auf Sendern wie Pro Sieben, RTL und Vox. Mindshare in Frankfurt belegt tendenziell Männer-affine Umfelder wie Sportübertragungen und Sendungen wie „TV Total" und „Two and a half men". Der Spot kommt von Draft FCB in Chicago, die Adaption für den deutschen Markt erledigte das Frankfurter Büro von Ogilvy & Mather. Motorola entschied sich hierzulande gegen den TV-Einsatz des Anomaly-Spots „Empower the people", der zum Superbowl in den USA für Furore sorgte. mh

Mehr zum Motorola-Vorstoß und dem Kampf der Tablet-Hersteller lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 17/2011.
Meist gelesen
stats