Spot-Premiere: Mobile.de fährt Mediabudget hoch und startet neue Markenkampagne

Donnerstag, 12. Januar 2012
Mobile.de-Marketingchef: Matthias Meusel
Mobile.de-Marketingchef: Matthias Meusel


"Einer ist Deiner" ist passé: Mobile.de geht zu Beginn des Jahres mit einer neuen Markenkampagne in die Offensive. Der TV-Spot ist ab Sonntag auf reichweitenstarken Sendern zu sehen, gleichzeitig startet online eine reine Bewegtbildkampagne. Für den neuen Auftritt, der unter dem Claim "Welcher ist dein Nächster?" steht, fährt das Gebrauchtwagenportal das Mediabudget um 60 Prozent in diesem Jahr hoch. Die Kampagne selbst hat einen zweistelligen Millionenetat.
Mit den verstärkten Investitionen will Mobile.de zum einen die Marke stärken und zum anderen die Nachfrage bei den 35.000 registrierten Händlern auf der Plattform erhöhen. Das Keyvisual der Kampagne, das überall integriert eingesetzt wird, ist eine Autoreihe: vom Bobbycar über den ersten richtigen Wagen bis hin zum letzten Auto. Die Leitidee "Das Leben ist zu kurz, um nur ein paar Autos zu fahren", die dahinter steht, inszeniert das Unternehmen dabei erstmals einheitlich sowohl in der B2C- als auch in der B2B-Markenkommunikation. Sie bildet künftig die strategische Klammer für die gesamte Markenführung über alle Kommunikationskanäle und -disziplinen hinweg. Ziel des Ganzen: „Wir möchten den Menschen zeigen, wie einfach Autokauf und -verkauf sein können, und sie dazu inspirieren, sich öfter mal nach einem neuen Wagen umzusehen. Sie müssen sich nur entscheiden, welcher ihr Nächster sein soll", sagt Matthias Meusel, Head of Marketing bei Mobile.de. 

Entwickelt hat die Kampagne die Berliner Agentur VCCP. Stink Berlin produzierte den Spot, Regie führte Nacho Gayan. Zudem sind an der Kampagne die Agenturen Pilot in Hamburg/Berlin (Mediaplanung), KMF in Berlin (Dialog/CRM) und Achtung in Hamburg (PR) beteiligt. Der Start am Wochenende ist nur der Anfang verschiedener Aktivitäten. Im Jahresverlauf startet weitere Online-Filme, zudem soll Social Media eine wichtige strategische Rolle in der Kommunikation übernehmen: „Wir nutzen das Social Web als aktivierendes Vehikel, um das Branding aus dem TV für eine durchgängige Präsenz zu verlängern. Wir sprechen in diesem Zusammenhang von Social Branding", erklärt Matthias Meusel.

Mit dem neuen Auftritt schickt der Fahrzeugmarkt endgültig seine letzte großen Markenkampagne auf den Schrottplatz der Werbegeschichte. Im August 2010 hieß die Markenbotschaft noch "Einer ist Deiner". Der Auftritt sollte damals die emotionale Beziehung zwischen Besitzer und Auto in den Mittelpunkt rücken. Im vergangenen Jahr hatte Mobile.de laut Nielsen bis Novermber brutto rund 12,3 Millionen Euro investiert. mir
Meist gelesen
stats