Spot-Premiere: Mezzo-Mix knutscht wild drauf los

Freitag, 15. Oktober 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mezzo Mix Berlin Coca-Cola Köln



Coca-Cola präsentiert eine neue Kampagne für seine Cola-Orange-Limo Mezzo-Mix. Im Zentrum steht wie schon im vorangegangenen Auftritt das Küssen - allerdings wird diesmal gleich vielfach geknutscht. Die Story des TV-Spots erinnert ein wenig an die legendäre Baileys-Werbung: In junger Mann bestellt in einem Café Mezzo-Mix, kaum trinkt er einen Schluck, wird er von den Frauen um ihn herum abgeknutscht. Der Claim bleibt der alte: "Cola küsst Orange". Mit dem Auftritt will Coca-Cola, Berlin, vor allem neue Konsumenten für das Mischgetränk gewinnen. Der von Sterntaler produzierte Spot wird in reichweitenstarken und zielgruppenaffinen Umfeldern ausgestrahlt und soll vor allem junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren ansprechen. Angestrebt sind eine Milliarde TV-Kontakte bei einer Durchdringung von 75 Prozent aller Haushalte. Verantwortliche Kreativagentur ist Mech, Berlin.

Der Inhalt des TV-Spots wird auch auf Plakaten aufgegriffen. Die Schaltung erfolgt parallel zum Fernsehauftritt ab Oktober in fünf deutschen Großstädten (Media: Mediacom). In Berlin und Köln werden zudem Linienbusse großflächig mit Kussmotiven belegt. Eine Kuss-Applikation auf StudiVZ verlängert die Geschichte ins Web (Agentur: Argonauten G2, Berlin). Online-Banner werben für die App und sollen 270 Millionen Kontakte erreichen. In Küsse umgerechnet heißt das: Innerhalb von drei Monaten sollen Nutzer eine Millionen digitale Schmatzer verschickt haben. Aufmerksamkeitsstarke PoS-Aktionen flankieren die klassische Kommunikation. mh
Meist gelesen
stats