Spot-Premiere: McDonald’s spannt Landwirte für Qualitätskampagne ein

Freitag, 12. August 2011
-
-


McDonald's startet hierzulande eine weitere Qualitätsoffensive. Eine neue TV- und Online-Kampagne soll zeigen, dass Fastfood zwar schnell gemacht ist, die Zutaten jedoch sorgsam und mit Liebe zum Detail produziert werden. Im ersten Schritt betont der Burgerriese die Botschaften „regionale Herkunft" und „100 Prozent Rindfleisch". Dabei wird er von dem Landwirte-Paar Müller aus dem Allgäu unterstützt. Sie gehören zu den rund 90.000 Bauern, von deren Höfen das Rindfleisch für die Burger kommt. „McDonald's ist Partner der deutschen Landwirtschaft und hat größten Respekt vor der täglichen Leistung der Landwirte. Sie legen den Grundstein für die Qualität unserer Produkte", sagt Holger Beeck, stellvertretender Vorstandsvorsitzende von McDonald's Deutschland. „Aus diesem Grund wollen wir in unserer Kampagne zeigen, welche Rolle die Landwirtschaft bei McDonald's spielt."

Der Spot geht am heutigen Donnerstag auf reichweitenstarken Sendern on Air. Die Inhalte werden in diversen Online-Aktionen vertieft: So bekommen Nutzer auf der Website oder dem Facebook-Profil des Fastfoodriesen weitere Einblicke in die hiesige Landwirtschaft und ihre Bedeutung für McDonald's.

Strategie und Kampagnen-Konzept kommen von den Heye-Agenturen Print sowie Heye & Partner. Die Mediaplanung verantwortet Heye OMD. Alle drei Dienstleister sitzen in München. Die Berliner Agentur Neue Digitale / Razorfish ist für die Online-Maßnahmen zuständig. mh
Meist gelesen
stats