Spot-Premiere: Fiat verpasst sich wieder einen Markenclaim

Freitag, 09. März 2012
-
-

Fiat bastelt an seinem Markenauftritt. Der italienische Autobauer hat sich heimlich, still und leise einen Claim zugelegt. Wie HORIZONT erfuhr, soll der Spruch "Simply More" ab sofort die Markenwerte des Turiner Konzerns auf den Punkt bringen. Der erste TV-Spot mit dem neuen Claim ist auf HORIZONT.NET zu sehen.


Fiat
hat in den vergangenen Jahren komplett auf einen Claim verzichtet. Die Enführung von "Simply More" wurde bislang nicht offiziell kommuniziert. Wie HORIZONT.NET erfuhr, will Fiat den Werbespruch offenbar schrittweise auf allen Kommunikationskanälen und für sämtliche Modelle einführen.

Erstmals eingesetzt wird der Claim in der Kampagne für den neuen Panda, der seit Anfang März verkauft wird. In den von Leo Burnett Turin entwickelten und von der Frankfurter Niederlassung für Deutschland adaptierten 30- und 20-Sekündern betont Fiat vor allem die Vielseitigkeit und den niedrigen Preis seines Kleinstwagens, um junge Städter für die dritte Generation des Wagens zu begeistern. Unter dem Motto "Das Auto der unbegrenzten Möglichkeiten" präsentiert Fiat unterschiedliche Features des Panda wie etwa die Einparkhilfe, den sparsamen Motor, die acht Sitzkonfigurationen und die elektrische Servolenkung. Auf diese Weise will Fiat den Wagen für eine möglichst große Zielgruppe interessant machen. Die traditionell wahrscheinlich wichtigste Panda-Zielgruppe, die jungen Leute, werden am Ende des Spots mit dem niedrigen Preis von 8490 Euro geködert.

Einer der Viral-Spots

Die TV-Offensive wird von Printanzeigen, Funkspots, Online-Bannern und Werbung auf YouTube begleitet. Dort sind auch diverse Viral-Spots zu sehen. Die Panda-Kampagne läuft mit Unterbrechungen bis November. Im Laufe des Jahres wird der Claim dann auch in den Kampagnen für die übrigen Fiat-Modelle eingesetzt. mas
Meist gelesen
stats