Spot-Premiere: Die Telekom rockt mit Spotify ab

Freitag, 16. November 2012
Die Telekom lockt mit heißen Grooves
Die Telekom lockt mit heißen Grooves

Die Deutsche Telekom ist offenbar dabei, sich Hals über Kopf in eine neue Romanze zu stürzen. „T loves Spotify“ lautet der Slogan der breit angelegten Werbekampagne, die der Bonner Konzern am kommenden Samstag anschiebt. Im Mittelpunkt der von Stammbetreuer DDB Tribal in Hamburg entwickelten TV-Spots stehen die verschiedenen Musiktarife, die das Unternehmen in Kooperation mit dem schwedischen Streaming-Anbieter Spotify anbietet. HORIZONT.NET zeigt den TV-Spot vorab.


Im Mittelpunkt der von Stammbetreuer DDB Tribal in Hamburg entwickelten TV-Spots steht ein neuer Musiktarif, den das Unternehmen in Kooperation mit dem schwedischen Streaming-Anbieter Spotify anbietet. Mit dem Angebot  "Special Complete Mobil Music", das den Premium-Dienst von Spotify beinhaltet, können Telekom-Kunden auf die mehr als 18 Millionen Songs des Streaming-Dienstes zugreifen. Im Paket mit Pauschaltarifen fürs unbegrenzte Telefonieren, mobile Surfen und SMS-Verschicken kostet das Angebot im Monat knapp 30 Euro. Wer das Musikhandy HTC One V inklusive Kopfhörer dazubucht, zahlt monatlich 10 Euro mehr. In einem nächsten Schritt will die Telekom auch eine Spotify-Zubuchoption für Bestandskunden sowie einen eigenen Tarif für Festnetzkunden einführen.

Dass sich die Telekom derart für Musik-Streaming ins Zeug legt, ist kein Wunder. Die Kampagnen des Bonner Konzerns haben seit Jahren das Ziel, die Qualität des eigenen Mobilfunknetzes zu untermauern. Für einen Streaming-Service wie der von Spotify, der sich normalerweise entweder über Werbeeinblendungen oder Abogebühren finanziert, ist ein gutes Netz Grundvoraussetzung. Daher sieht das Unternehmen in der Kooperation die Chance, Angebote zu machen, die kleinere Anbieter mit schlechterem Netz nicht kopieren können.

Die Telekom-Kampagne schließt auch Aktionen auf Facebook mit ein
Die Telekom-Kampagne schließt auch Aktionen auf Facebook mit ein
Die TV-Spots, die mit dem Gossip-Hit "Move In The Right Direction" sowie Songs der Bands Laing, Muse und Medina unterlegt sind, wurden von Tony Petersen Film, Hamburg, unter der Regie von Zak Emerson produziert. Der für Planung und Einkauf zuständige Düsseldorfer Agenturpartner Mediacom schaltet die Commercials noch bis Jahresende auf reichweitenstarken Sendern. Ein weiterer Fokus der Kampagne liegt auf Onlinewerbung sowie Social-Media-Aktionen, etwa auf Facebook. Flankierend setzen Telekom-Projektleiter Bernd Wild und die verantwortlichen Marketing-Manager Hans-Christian Schwingen und Philipp Friedel auf PoS-Aktionen und sowie Kundenkommunikation. mas
Meist gelesen
stats