Spot-Premiere: Deutsche Telekom will mit Nachhaltigkeit punkten

Donnerstag, 03. September 2009
Telekom-Markenchef Hans-Christian Schwingen
Telekom-Markenchef Hans-Christian Schwingen

Die Deutsche Telekom startet erstmals in ihrer Geschichte eine Werbekampagne zu ihren Corporate-Responsibility-Aktivitäten. „Unser Ziel ist es, die Deutsche Telekom als Nachhaltigkeitsführer zu positionieren“, erklärt Hans-Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation, im Exklusivgespräch mit HORIZONT. Ziel ist es, Verbrauchern über Produkte und Services hinaus zusätzliche Anreize bieten, Kunde bei dem Bonner Konzern zu werden.
  Für ausreichend Werbedruck wird gesorgt: Laut Schwingen lässt sich das Bonner Unternehmen den Auftritt allein in diesem Jahr einen mittleren siebenstelligen Betrag kosten. Und 2010 ist damit noch lange nicht Schluss. Schwingen hält das Thema für so wichtig, dass er nicht von einer Kampagne, sondern von einer „langfristigen Kommunikationsoffensive“ spricht, die über mehrere Jahre verfolgt werden soll.

Der Startschuss fällt am 5. September in der ARD. Kurz vor der „Tagesschau“ wird der Spot „Shift“ zum ersten Mal ausgestrahlt – danach läuft der im Zeitraffer gedrehte 40-Sekünder auch auf den großen Privatsendern und im ZDF. Das Commercial, das wie die gesamte Kampagne vom früheren T-Systems-Betreuer Philipp und Keuntje, Hamburg, entwickelt wurde, führt vor Augen, wie sich Verbraucher mithilfe von Produkten der Telekom aktiv für ökologische und soziale Belange einsetzen und selbst einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können. Der Grundgedanke, dass viele Menschen zusammen mehr bewegen können als ein Einzelner, wird am Ende des Spots auf den Punkt gebracht: „Große Veränderungen fangen klein an“, heißt es im Abspann des von Czar in Hamburg produzierten Films – eine Botschaft, die medienübergreifend als kommunikative Klammer fungiert.

Während sich der TV-Spot auf wenige Themen beschränkt und die Aussagen relativ allgemein bleiben („Das alte Handy abgeben und wertvolle Ressourcen erhalten“), gehen die Printanzeigen und vor allem die derzeit noch nicht freigeschaltete Kampagnen-Site www.millionen-fangen-an.de stärker ins Detail – und in die Breite: So kreierte die Agentur nicht weniger als 16 unterschiedliche Motive, die Mediacom, Düsseldorf, in Magazinen wie „Spiegel“, „Stern“ und „Focus“ sowie überregionalen Tageszeitungen schaltet. mas

Alle Hintergründe zur neuen Nachhaltigkeitsoffensive der Deutschen Telekom lesen Abonnenten in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (36/2009) vom 3. September.
Meist gelesen
stats