Spot-Premiere: Deutsche Telekom bringt Arbeitgeberkampagne ins Kino

Mittwoch, 02. November 2011
Telekom-Manager Christian Hahn
Telekom-Manager Christian Hahn

Die Deutsche Telekom feilt weiter an ihrem Image als Arbeitgeber. Nach der im Sommer unter dem Motto
„Werde Chef Deines Lebens" gestarteten TV- und Printoffensive versucht sich der Bonner Konzern nun an der ganz großen Leinwand. HORIZONT.NET zeigt den 3-minütigen Kinospot vorab. Nach den ersten Bildern dürfte wohl nur eine Minderheit der Kinobesucher die Deutsche Telekom als Absender des Spots identifizieren, beleuchtet dieser doch Facetten aus dem Arbeitsalltag des ehemaligen Staatskonzerns, die der Allgemeinheit wohl kaum bekannt sein dürften. So sind zu Beginn des Commercials zwei Bergsteiger zu sehen, die im Schweiße ihres Angesichts und mit allerlei technischem Equipment ausgestattet einen völlig verschneiten Gipfel erklimmen. Erst die nachfolgenden Szenen, die die Zuschauer in eine trostlose Steppenlandschaft, aufs offene Meer und auf einen Fernmeldeturm entführen, bringen Licht ins Dunkel und enthüllen, dass es sich bei den Darstellern um Telekom-Techniker handelt, die sogar auf dem Gipfel der Zugspitze und dem Meeresboden dafür sorgen, dass die Telekom-Netze reibungslos funktionieren.

In dem Spot, der an original Telekom-Schauplätzen gedreht wurde, sind bis auf zwei Statisten ausschließlich Mitarbeiter des Konzerns zu sehen. Die 14 Hauptdarsteller wurden von den Regisseuren Fabian Grobe und Clemens Wittkowski aus den insgesamt 250 Personen ausgewählt, die am Casting teilgenommen haben. "Das Team hat nach Drehschluss über 10.000 Gigabyte an Rohmaterial gesichtet, um möglichst wirklichkeitsgetreu wesentliche Facetten unseres Unternehmens zu zeigen", sagt Christian Hahn, Leiter Strategie Marketing Kommunikation und Media. "Dabei ist ein Film entstanden, der die Mitarbeiter stolz und Talente neugierig auf die Telekom machen wird", meint Hahn.

Der von Communityfilm, München, produzierte Spot wird in den nächsten sechs Wochen bundesweit auf den Kinoleinwänden zu sehen sein. Etwas zeitverzögert läuft der Film auch in den Niederlanden, Polen, der Slowakei, Österreich und Tschechien an. Flankiert wird der Kinospot von bedruckten Popcorntüten, Gewinnspielen, Plakaten und Werbung auf den Rückseiten der Kinokarten. Kreativ unterstützt wurde die Telekom diesmal ausnahmsweise nicht vom Stammbetreuer DDB Tribal, sondern von Bauhouse mit Sitz in Berlin und Hamburg. Die Agentur konnte sich nach Angaben der Telekom den Etat für dieses Projekt sichern, eine dauerhafte Zusammenarbeit ist dem Vernehmen nach nicht geplant. Planung und Einkauf verantwortet wie üblich Mediacom, Düsseldorf. Die Postproduction erledigte nhbmas
Meist gelesen
stats