Spot-Premiere: Citroën verirrt sich mit dem C4 Picasso ins Weltall

Donnerstag, 06. Juni 2013
-
-

Sechs Jahre nachdem der erste Citroën C4 Picasso vom Band lief will sich der französische Autobauer bei den Fans von Großraumwagen unentbehrlich machen. Mit der zweiten Generation des C4 Picasso, der am 15. Juni zunächst als Fünfsitzer auf den Markt kommt, will Citroën das Segment der Kompaktvans neu erfinden. In der Launch-Kampagne spuckt Citroën entsprechend große Töne. Mit dem C4 Picasso könne der Autofahrer die ganze Welt mitnehmen, prahlt das Unternehmen - ein Versprechen, das die zuständige Kreativagentur putzigerweise wörtlich genommen hat. Die Story des TV-Spots, den die Pariser Havas-Tochter H entwickelt hat, ist streng genommen ziemlich weit hergeholt. In der ersten Hälfte des 60-Sekünders wird das Publikum nicht etwa auf eine rasante Spritztour mit dem Kompaktvan mitgenommen, was ja irgendwie naheliegend gewesen wäre, sondern ins Weltall entführt. Dort sind einige Astronauten zu sehen, die sich der Erde nähern und - Achtung - diese dann einfach zusammenfalten, als wäre sie aus Pappe. Nach ein paar Handgriffen entsteht dann aus der guten alten Erde der C4 Picasso, in dem sich Autofahrer unter anderem wegen der Panorama-Windschutzscheibe und der integrierten technischen Spielereien wie zuhause fühlen sollen. "The whole world in your car", erklärt ein Sprecher aus dem Off den seltsamen Vorgang.

Die zuständige Agentur H, die Havas eigens für den Kunden Citroën gegründet hat, will sich mit der Kampagne verewigen. Der Auftritt solle genauso spektakulär und emotional sein wie die Launchkampagne für den C4 Picasso aus dem Jahr 2007 und der Light Bulb -Film. Produziert wurde der Spot von NE-O. mas
Meist gelesen
stats