Spot-Premiere: Beck's Gold soll Männer überzeugen

Donnerstag, 24. März 2011
-
-

Anfang der Woche kündigte Inbev Deutschland eine Kommunikationsoffensive für Beck's Gold an. HORIZONT.NET zeigt den zugehörigen TV-Spot noch bevor er am kommenden Montag Premiere im Werbeblock feiert. Der 20-Sekünder soll die Marke wieder stärker als milde, aber echte Alternative zum Bier positionieren.


Unter dem Motto „Wer sagt eigentlich, dass..." hinterfragt das Commercial gelernte Verhaltensmuster und spornt dazu an, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Den Film entwickelte Inbev gemeinsam mit McCann-Erickson, Hamburg. Produziert hat Silbersee, ebenfalls Hamburg, unter Regie von Claus Dowie. Die Bilder entstanden in Chile. Allein mit dem ersten TV-Flight bis zum 7. Mai sollen über 300 Millionen Kontakte generiert werden.

Der neue Auftritt soll vor allem männliche Biertrinker davon überzeugen, dass Beck's Gold kein Biermischgetränk ist, sondern „ein volles Bier mit frischem eigenem Charakter", erklärt Inbevs Marketingchefin Fabienne Rollot. Durch die Einführung diverser Biermixes in den vergangenen Jahren sei der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher das Alleinstellungsmerkmal abhanden gekommen.

Die komplette Kampagne steht unter dem Motto „Think fresh" und umfasst neben dem TV-Spot ein neues Etikettendesign (Agentur: Solutions Branding & Design Companies), Social-Media- und Onlineaktivitäten, PR-Maßnahmen, eine Out-of-Home-Strecke sowie eine Vielzahl an PoS-Maßnahmen. Zudem setzt Beck's Gold seine Eventserie Fresh Experience fort - dieses Jahr mit den Fantastischen Vier. mh
Meist gelesen
stats