Spot-Premiere: Barilla erinnert an Ursprünge des Unternehmens

Dienstag, 02. Februar 2010
-
-

Barilla setzt in seinem neuen TV-Spot auf Tradition: Der italienische Teigwaren-Hersteller lässt Firmengründer Pietro Barilla in einer Retrospektive auf das Jahr 1877 von seiner Vision erzählen. "Ich glaube, Weizen ist ein Segen für die Menschen", sagt der Pasta-Pionier. Untermalt mit Bildern aus den Anfangstagen der Nudelmanufaktur mit Sitz in Parma und Szenen von glücklichen Familien aus allen Dekaden am Mittagstisch erinnert die Stimme aus dem Off an die Qualitätsstandards der Marke und die Leidenschaft, mit dem Barilla-Produkte zubereitet werden. Die Szenerie endet in der Neuzeit. Während im Bild Barilla-LKW über die Golden Gate Bridge fahren, träumt der Sprecher weiter: "Vielleicht können wir eines Tages ein Stück Italien in die ganze Welt bringen".

Die Kreation stammt von Young & Rubicam in Mailand, adaptiert hat den Spot die deutsche Y+R-Niederlassung mit Sitz in Frankfurt. Die Produktion stammt von BRW and Partners, ebenfalls mit Sitz in Mailand.  np
Meist gelesen
stats