Spot-Check: Fiat baut auf Werbeklassiker

Montag, 21. Juli 2008
-
-

Der italienische Autobauer Fiat reagiert auf die aktuellen Höchststände an den Zapfsäulen und verspricht Neuwagenkäufern in einer VkF-Kampagne einen umfangreichen Spritbonus. Der TV-Spot des Auftritts spielt dabei auf ein Kult-Commercial aus dem Hause Aral an. Mit der Kampagne offeriert der Autobauer Neuwagenkäufern einen Kraftstoffzuschuss, der eine Reichweite von bis zu 30.000 Kilometer abdeckt und je nach Modell bis zu 3.550 Euro betragen kann.

Wie schon im Tankstellen-Spot Anfang der 90er sind die Protagonisten des Fiat-Spots zu Fuß auf der Straße unterwegs - begleitet von Fats Dominos Klassiker "I'm walking". Doch während der Aral-Mann lief, bis er die Tankstelle seiner Wahl ausgemacht hatte, können sich aktuellen Autobahn-Touristen keinen Sprit mehr leisten Die einzige Ausnahme: ein Fiat-Fahrer.

Entwickelt wurde der Auftritt, der auch Printanzeigen und Funkspots umfasst, von der Stammagentur Leo Burnett in Frankfurt. Das Commercial (Produktion: Neue Sentimental Film, Frankfurt) schaltet Carat, Wiesbaden, ausschleißlich auf Privatsendern. Die Leo-Burnett-Tochter Arc hat für die Kampagne zudem die Microsite www.kostenfrei-tanken.de entwickelt. jh
Meist gelesen
stats