Spot-Check: Agila als Einkaufswagen für die Damen

Mittwoch, 19. März 2008

Opels
kleinstes Modell war bislang nicht unbedingt eine Augenweide. Mit frischem Design soll der Agila nun als Stadtflitzer bei weiblichen Käufern punkten - so zumindest positioniert die Launchkampagne den Wagen recht kompromisslos. Ins Visier nimmt der Rüsselsheimer Autobauer in erster Linie Frauen zwischen 25 und 45 Jahren. Der Auftritt zur Einführung der neuen Generation des Agila stammt von der Amsterdamer Agentur Strawberry Frog und wird ab Ende März in 30 europäischen Märkten anrollen - darunter auch Deutschland.

Am deutlichsten wird die Positionierung im TV-Spot, der von Printanzeigen und Plakaten begleitet wird: In dem Commercial nutzt eine junge Frau ihren Agila notgedrungen als Ankleidezimmer auf dem Weg zur Arbeit, nachdem ihre Haustür zugefallen ist. Produziert wurde der 30-Sekünder von Radical Media.

Bereits einige Wochen zuvor hatte Suzuki die europaweite Launchkampagne für seinen Splash gestartet, der technisch baugleich ist mit dem Agila und im gleichen Werk gefertigt wird wie sein Zwilling. Im Auftritt der Frankfurter Agentur Hundert Grad Kommunikation wird der Splash allerdings stärker als kleines Fahrzeug für die ganze Familie positioniert. jh



Meist gelesen
stats