Sponsoring bleibt weiter unter Hochdruckeinfluß

Donnerstag, 29. Januar 1998

"Sponsoring-Klima" nennt sich eine Untersuchung, die das Institut Emnid in Bielefeld für die ISPR, Hamburg/München, durchführte. 120 Sponsoringverantwortliche in Unternehmen und 51 Agenturvertreter auf Geschäftsleitungsebene wurden zu Status quo und Perspektiven des Sponsorings befragt. Ergebnis: Sponsoring entwickelt sich hinsichtlich der Zielausrichtung neben der klassischen und nicht-klassischen Werbung als vollwertiges Medium. In den nächsten vier Jahren, so die Insider unisono, werden sich die Sponsoring-Aktivitäten weiterhin auf den Sport konzentrieren. Die geschätzten Ausgaben für das Jahr 2002 liegen bei 3,1 Milliarden Mark und betragen 60 Prozent der gesamten Sponsoring-Aufwendungen, die bis 2002 auf insgesamt 5 Milliarden anwachsen sollen.
Meist gelesen
stats