Speach will mit Freiminuten den Mobilfunk-Markt erobern

Montag, 03. Mai 2010
-
-

Der Hamburger Mobilfunkanbieter Speach Media wirbt für seinen neuen Prepaid-Tarif. Mit dem Claim "Retten Sie die Freiminuten!" will das Unternehmen Anteile im stark umkämpften Mobilfunk-Markt gewinnen. Der neue Ansatz von Speach: Der Anbieter arbeitet mit über 100 Partnern zusammen, darunter iTunes, die Deutsche Bahn oder Rossmann. Kunden erhalten für den Einkauf bei einem der Partner keine Bonuspunkte, sondern Freiminuten. Diese können die Nutzer später über das E-Plus-Netz abtelefonieren.

Beworben wird das neue Angebot mit zwei 30-sekündigen TV-Spots, die auf den Sendern der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe ausgestrahlt werden. In dem Commercial wollen sich verzweifelte Freiminuten, die durch gelbe Plüschfiguren verkörpert werden, auf einer Bowlingbahn oder einem Dachboden das Leben nehmen. Retten kann man die plüschigen Freiminuten indem man zu Speach wechselt.

Die von der Hamburger Kreativ-Agentur Dokyo entwickelten TV-Spots werden durch eine Online-Kampagne begleitet. Produzent der Werbefilme war Benjamin Korstkotte von Final Touch, Regie führte das Animationsstudio Stoptrickhor
Meist gelesen
stats