Sparkassen laden zum Surfen ein

Freitag, 26. November 1999

In Kooperation mit der Deutschen Telekom und T-Online bieten die Sparkassen ihren Kunden ein Komplettpaket für den Einstieg ins Internet an. Nach Auskunft der Kooperationspartner Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) und Deutsche Telekom soll damit "die Nutzung des Onlinebanking in Deutschland weiter forciert und gleichzeitig neue Kunden für das Internet gewonnen" werden. Speziell für das neue Angebot hat die Telekom den Tarif T-Online by call, der dem Kunde ohne monatliche Grundgebühr das komplette Leistungsspektrum von T-Online offerieren soll. "Somit ist dieser Tarif vor allem für Internet-Einsteiger attraktiv”, erläuterte Detlev Buchal, Produktmarketing-Vorstand der Deutschen Telekom. Durch die Kooperation mit T-Online können die Kunden der Sparkassen ihren Online-Zugang nutzen. Dazu gehört neben Internet, E-Mail und Online-Kontoführung auch die Möglichkeit, eine eigene Homepage einzurichten. Darüber hinaus steht den Kunden der Sparkassen eine kostenlose Service-Hotline zur Verfügung, und auf Wunsch kann die erforderliche Hardware (Modem- oder ISDN-Paket) erworben werden. Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen T-Online-Tarifen: Bei T-Online by call entfällt die monatliche Grundgebühr und der Nutzungspreis beträgt 3 Pfennig pro Minute (zuzüglich 3 Pfennig Netzzugang über die Deutsche Telekom). Entscheidet sich der Kunde für den Tarif T-Online eco, übernimmt seine Sparkasse für ein halbes Jahr die monatliche Grundgebühr von 8 Mark. Außerdem erhält er im ersten Monat zu den zwei Freistunden zwanzig weitere hinzu. Der Nutzungspreis beträgt bei diesem Tarif 2 Pfennig pro Minute (zuzüglich 3 Pfennig Netzzugang über die Deutsche Telekom). Von derzeit bundesweit rund 7 Millionen Online-Konten werden 2,5 Millionen bei den Sparkassen geführt, für das kommende Jahr werden insgesamt bereits 10 Millionen Online-Konten erwartet.
Meist gelesen
stats