Sparkasse lanciert "Private Vorsorge" mit bundesweiter Kampagne

Freitag, 03. April 1998

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband, Bonn, beginnt diese Tage seine neue Werbekampagne zur privaten Altersvorsorge. Die Zielgruppe der 30- bis 45jährigen soll mit der Kommunikation zu mehr Eigeninitiative hinsichtlich der finanziellen Absicherung des eigenen Ruhestands sensibilisiert werden. Die Hamburger Agentur Jung v. Matt entwickelte eine breitangelegte Kampagne für Print, Plakat, Hörfunk, Kino und TV. Der Fernseh- und Kinospot wurde von Cobblestone Pictures, Hamburg, realisiert.Parallel zu diesem Werbe-Auftritt bewirbt die Sparkasse ihr Electronic-Banking-Produkt bei mittelständischen Betrieben und dem mittleren Management von Großunternehmen. Mit einer Anzeige soll für die Vorteile des elektronischen Zahlungsverkehrs geworben werden. Das ebenfalls von Jung v. Matt entwickelte Motiv wird in diversen Fach- und Special-Interest-Titeln wie beispielsweise "Capital", "Wirtschaftswoche" und "Lebensmittel-Zeitung" geschaltet. Darüber hinaus sind auch Anzeigen in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und der "Süddeutschen Zeitung" vorgesehen. Die Mediaplanung lag beider Medientochter des Deutschen Sparkassenverlags, der AM Werbegesellschaft, Stuttgart.
Meist gelesen
stats