Sony und Universal kämpfen für die Single-CD

Dienstag, 17. Juni 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sony Universal Music RTL II VIVA Media


Die Musikkonzerne Sony und Universal bringen unter dem Label "Pock it! Disc" ein neues Single-Format für CDs auf den Markt. "Die Single feiert ihr Comeback als Mini-CD", texten beide Unternehmen euphorisch. Das neue Tonträgerformat ist etwa halb so groß wie herkömmliche Musik-CDs und wird - zeitlich und mengenmäßig limitiert - zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten. Zielgruppe sind acht bis 18-jährige Trend-affine Jugendliche sowie Impulskäufer. Das Motto: "Große Hits für kleines Geld".

Hintergrund der Einführung ist der stetig sinkende Absatz der Single in den letzten Jahren. Dieser ist besonders durch die Verbreitung von CD-Brennern und Internet-Tauschbörsen unter Druck geraten. Aufgrund der immer noch großen Bedeutung der Single als schnelles, trendorientiertes Medium hat man bei Sony Music und Universal Music im Rahmen einer gemeinsamen Kooperation die Initiative ergriffen, um die negative Entwicklung aufzuhalten. Unterstützt wird die Markteinführung von flankierenden TV-Spots auf RTL 2 und Viva, POS-Material sowie umfangreichen Promotions in Funk und Print. rp
Meist gelesen
stats