Sony spricht mit Reader-Kampagne Lesefans im Buchhandel an

Donnerstag, 05. Februar 2009
Sony präsentiert das Buch der Bücher
Sony präsentiert das Buch der Bücher

Normalerweise stehen Sony-Produkte bei den Elektroketten in den Regalen, künftig ist die Marke auch im Buchladen präsent. Die in Berlin ansässige Deutschland-Niederlassung des japanischen Konzerns begleitet den Launch ihres digitalen Lesegeräts Reader PRS-505 mit einer Kampagne am PoS - und macht damit bewusst eine neue Vertriebsschiene auf. „Die Vermarktung lebt hier insbesondere von der Kombination aus Content und Hardware, die in dieser Form nur im Buchhandel gegeben ist", sagt Martin Winkler, Marketing Director Sony Deutschland. Der Reader kommt am 11. März und damit pünktlich zur Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März) in die Läden, strategischer Partner ist Thalia - grundsätzlich aber kann jeder Buchhändler über den Großhandelspartner Libri das Produkt in sein Sortiment aufnehmen.

Die gemeinsam mit der Agenturgruppe Bplusd entwickelte Kampagne steht unter dem Claim „Das Buch der Bücher" und konzentriert sich vorerst auf den Handel. Winkler: „Das Gerät in die Hand zu nehmen, das papierähnliche Display und die einfache Bedienung zu erleben, werden aus unserer Sicht überzeugender sein als beispielsweise eine TV-Kampagne."

So werden über 230 Thalia-Filialen mit aufmerksamkeitsstarken Displays ausgestattet, an denen der Reader ausprobiert werden kann. Mitarbeiter-Schulungen, Plakate und Flyer sowie neutrales PoS-Material für den übrigen Buchhandel stehen ebenso bereit.

Zudem rufen Sony und Thalia im Rahmen einer Teaser-Kampagne zum Testlesen auf. Von kommender Woche an bis zum 4. März werden insgesamt 20 Reader-Tester gesucht, die das Produkt vor dem offiziellen Marktstart ausprobieren dürfen. Interessierte können sich unter www.thalia.de bewerben. Flyer und Plakate machen in den Shops auf die Aktion aufmerksam. mh
Meist gelesen
stats