Sony ist auf den Hund gekommen

Mittwoch, 17. April 2002

Der Elektronikkonzern Sony stellt in seinem neuen Auftritt den Roboterhund Aibo - Artifically Intelligent Robot - in den Mittelpunkt. "Um in einem stark umworbenen Markt Akzente zu setzen, wird Aibo ganz bewußt als Sympathie und Erlebnisträger eingesetzt, der wie ein normaler Anwender in den Anzeigenmotiven und TV-Spots Sony-Produkte bedienen kann", erklärt Thomas Scharfen, Marketingleiter Sony Deutschland. So legt der Vierbeiner CDs ein und bedient den Memory Stick.

Das Media-Budget in Höhe von 20 Millionen Euro verteilt Sony auf Print und TV. Für den Auftritt zeichnet die Londoner Agentur Saatchi & Saatchi verantwortlich. Im Mai setzt Sony im Vorfeld der Fußball-WM in Asien seine Wega-Fernseher in Szene. TV-Spots auf öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern sollen für über eine Million Kontakt sorgen. Zudem wird der TV-Auftritt von Anzeigen in Special-Interest-Titeln. Im Herbst bewirbt der Elektronikkonzern seine neue Minidisc-Player mit Spots im Kino und auf MTV sowie Printanzeigen in Szenetiteln.
Meist gelesen
stats