Sony betont Einfachheit

Dienstag, 31. Mai 2005
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sony Deutschland Werbeoffensive Startschuss London OMD Europa


Der japanische Elektronikkonzern Sony gibt in Deutschland den Startschuss für seine kürzlich angekündigte europäische Werbeoffensive. Im Mittelpunkt der Anzeigen und TV-Spots, die erstmals den Claim "like. no. other." transportieren, stehen zunächst massenmarkttaugliche Produkte wie die neuen DVD-Handycams und die superflache Digitalkamera T7. Während sich die T-7-Kampagne zunächst auf die Schaltung von Printanzeigen in Lifestyle- und Frauentiteln beschränkt, kommt für die Camcorder auch ein TV-Spot zum Einsatz.

Der von der europäischen Leadagentur Fallon in London entwickelte Spot soll vor allem die Berührungsängste der Verbraucher mit der Technik abbauen, indem die einfache Bedienbarkeit der Produkte hervorgehoben wird. So zeigt das Commercial einen Jungen, der mit seiner Handycam in nur drei Schritten fertige Filme dreht und auf den TV- Bildschirm zaubert. Neben dem Spot wird die Düsseldorfer Mediaagentur OMD auch Anzeigen und Banner im Internet schalten.

In Phase 2 der Offensive, die im September beginnt, wird der Auftritt erstmals in der Geschichte von Sony Europe von einer Brand-Kampagne ergänzt, die zur Verjüngung der Marke beitragen soll. Zudem sind weitere Produktkampagnen für die Flachbildfernseher, die Notebook-Marke Vaio und die wiederbelebte Musikplayer-Marke Walkman geplant. Insgesamt will Sony in Europa in diesem Jahr 350 Millionen Euro ins Marketing investieren, ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Deutschland. mas
Meist gelesen
stats