Sony Ericsson setzt sich als Modemarke in Szene

Freitag, 11. Juni 2004

Mit einer Below-the-Line-Offensive versucht sich der Handyhersteller Sony Ericsson als Lifestyle-Marke zu positionieren. Neben seinem Engagement als Sponsor des Crossgolf-Events "Natural Born Golfers Tour 2004", das noch bis Ende Juni in sechs deutschen Großstädten stattfindet, beteiligt sich das Unternehmen an dem Mode-Wettbewerb "MTV Designerama On Stage".

Bei dem Event ruft Sony Ericsson gemeinsam mit dem Musiksender MTV Nachwuchsdesigner auf, Entwürfe einzureichen. Beworben wird die Aktion mit Trailern auf MTV und MTV2 Pop, Microsites auf Mtv.de und einer Kooperation mit "Glamour". Daneben engagiert sich Sony Ericsson als Partner bei der Rennserie "Mini Challenge" sowie dem "Walk of Fashion 2004". Die Modenschau mit zehn Fashion-Labels und rund hundert Models findet am 17. Juli in Berlin statt.

Ein Schwerpunkt der Sony-Ericsson-Offensive ist das Mode- und Lifestyle-Event "Pop-Up-Stores", bei dem der Handyhersteller von September bis Oktober gemeinsam mit Marken wie Levis, Adidas und MTV leerstehende Geschäftsräume in "hippen" Stadtteilen großer deutscher Metropolen bezieht. Modebewusste Kunden sollen dort Markenartikel kaufen können, die in herkömmlichen Geschäften nicht erhältlich sind. Radiowerbung, Flyer und eine große VIP-Party sollen die Aktion bekannt machen.

Im Juli und August 2004 beteiligt sich Sony Ericsson zudem gemeinsam mit Douglas und Cinemaxx an der Sommer-Promotion für den Duft "cK One" von Calvin Klein. Unter dem Motto "Summer in the City" soll der Versand mobiler Grüße per Handy gepusht werden. Entsprechende Anreize wollen die Partner mit Gewinnspielen und einer großen Kino-Promotion mit Cinemaxx schaffen.

Hier fotografieren Promotion-Teams die Kinobesucher mit dem Sony-Ericsson-Handy T630 im Kinofoyer und versenden die Fotos anschließend auf Duftpostkarten. Ein Rubbelkarten-Gewinnspiel in allen Douglas-Stores und Cinemaxx-Kinos, an dem die Konsumenten per SMS teilnehmen können, rundet diese Promotion ab. Begleitende Print-Anzeigen machen auf die Aktion aufmerksam. Bei der klassischen Werbung arbeitet Sony Ericsson mit BBH, London, zusammen, Die deutsche Anpassung übernimmt in der Regel B+D Promotion, Köln. mas
Meist gelesen
stats