Sony Ericsson investiert 88 Millionen Dollar ins Tennis-Sponsoring

Donnerstag, 06. Januar 2005
Partner: Sony-Ericsson-Chef Miles Flin (li.) und WTA-Boss Lary Scott
Partner: Sony-Ericsson-Chef Miles Flin (li.) und WTA-Boss Lary Scott
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sony Ericsson Sponsoringaktivität WTA Tour IMG


Der Handyhersteller Sony Ericsson baut seine Sponsoringaktivitäten aus. Das schwedisch-japanische Joint Venture wird weltweiter Titelsponsor des Damentennis-Turniers WTA-Tour. Die entsprechende Vereinbarung mit der Women´s Tennis Association gilt zunächst für sechs Jahre und ist das erste globale Sponsorship in der Unternehmensgeschichte von Sony Ericsson.

Die Vereinbarung sieht unter anderem die Umbenennung des Turniers in "Sony Ericsson WTA Tour" vor. Zudem wird Sony Ericsson auch als Titelsponsor der alljährlich im November weltweit im TV ausgestrahlten WTA-Weltmeisterschaften auftreten.

Hinzu kommt eine Logo-Präsenz bei den insgesamt 63 Wettkämpfen, die in 33 Ländern mit rund 1000 Spielerinnen ausgetragen werden. Eingefädelt wurde der Sponsoring-Deal von dem für die WTA-Vermarktung zuständigen Sportvermarkter IMG. Für Sony Ericsson wurde die Beratungsagentur MEC Sponsorship aktiv. mas
Meist gelesen
stats