Sommerkampagne: Otto experimentiert mit Video-Ads auf iPhone und Co

Dienstag, 27. April 2010
Otto-Anzeigenmotiv
Otto-Anzeigenmotiv

Mit einer Werbeoffensive startet Otto in den Mode-Sommer 2010. Ab dem heutigen Dienstag trommelt der Hamburger Versandhändler für seine Fashion-Angebote - und optimiert seine Werbemittel erstmals auch für neue Endgeräte wie Spielekonsolen, Hybridfernseher und Smartphones.
Im Fokus der von Kolle Rebbe in Hamburg entwickelten Kampagne stehen jedoch nach wie vor die klassischen TV-Kanäle. Der von Telemaz (Regie: Matthäus Bussmann) produzierte Spot mit dem Claim "Das ist es" wird von der Mediaagentur Pilot, Hamburg, auf reichweitenstarken Privatsendern platziert. Im Mittelpunkt steht dabei die sogenannte "0%-Zahlpause" auf alle Modeartikel des Unternehmens.

Flankiert wird die TV-Präsenz von Anzeigen, Ambient-Werbung und Online-Werbemaßnahmen. Neben der Otto-Rubrik Look-of-the-Week, in der wöchentlich neue Trend-Outfits vorgestellt werden, hat der zuständige Hamburger Online-Dienstleister Die Unternehmer ein Web-Gewinnspiel entwickelt, bei dem ein Preisgeld von 100.000 Euro winkt. Darüber hinaus wirbt Otto mit einem interaktiven Web-Special auf Facebook um die Anhänger sozialer Netzwerke.

Die junge, besonders onlineaffine Zielgruppe wird erstmals auch auf neuen Endgeräten wie Spielekonsolen, Hybridfernsehern und Smartphones wie Apples iPhone angesprochen. Möglich macht das der Bewegtbildvermarkter Smartclip, dessen Werbe-Technologie es erlaubt, Spots über onlinefähige Endgeräte zu verbreiten. Zum Start wird der Otto-Spot dem Video-Content auf Onlineportalen wie bild.de, tvdigital.de, sevenload.com und vidzone.tv vorgeschaltet.

„Wir müssen unseren Zielgruppen entgegenkommen und sie da ansprechen, wo sie sich auch online aufhalten“, erklärt Stefanie Gauger, Bereichsleiterin Marken- und Kundenkommunikation bei Otto. Für viele junge Menschen sei es mittlerweile selbstverständlich, Videos aus dem Web auf ihrem Smartphone, der Spielekonsole oder dem Fernseher aufzurufen. mas
Meist gelesen
stats