Sofagrüße im TV: Lindt macht Museumsbesucher zu Weihnachtsbotschaftern

Donnerstag, 06. Dezember 2012

Weihnachtsgrüße per Postkarte versenden ist so einfach, dass es inzwischen schon langweilig geworden ist. Eine weihnachtliche Botschaft an die Liebsten im Fernsehen zu übermitteln, gelingt dagegen längst nicht jedem. Der Schokoladenhersteller Lindt ermöglichte Besuchern des Kölner Schokoladenmuseums im Rahmen der Aktion "Die schönsten Weihnachtsgrüße" ihre Weihnachtswünsche vom Sofa ins TV zu bringen. Am 10. November stand ein Filmteam und ein rotes Sofa mit dem Lindt-Weihnachtsmann für die Aufnahmen bereit. 23 Teilnehmer schickten an diesem Tag persönliche Weihnachtsbotschaften an ihre Liebsten in die Kamera. Aus den Aufnahmen entstanden fünf individuelle Lindt-Weihnachtsspots, die für den Schokoladenweihnachtsmann der Marke werben. Unter dem Slogan "So klingt die Weihnachtszeit" sind die Werbefilme im TV zu sehen.

Die 25-Sekünder laufen auf ARD, ZDF, Sat 1, RTL, Super RTL und Vox. Die Leadagentur des Schweizer Schokoladenherstellers Draft FCB in Hamburg steuerte das Intro, das Outro und die Musik zu den Spots bei. Die Zusammenschnitte der Weihnachtsgrüße entstanden inhouse.

Online sind die Spots sowie die einzelnen Grußaufnahmen noch bis Weihnachten auf der Homepage des Unternehmens zu finden (lindt.de). Dort haben Besucher auch die Möglichkeit, elektronische Lindt-Grußkarten zu versenden. Die Teilnehmer der Weihnachtsgrüße-Aktion können mit persönlichem Login sogar ihre individuellen TV-Wünsche per Mail an ihre Liebsten senden. hor
Meist gelesen
stats