Smirnoff mischt die Marke weltweit neu auf

Montag, 16. Februar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Relaunch Diageo Markengeschichte Walter Thompson


Mit einem globalen Relaunch tritt ab März die Smirnoff-Markenfamilie an. Die Vodka-Spirituose von Diageo zeigt sich dann in edlerem Design mit hochwertig geprägter Glasflasche. Der neue doppelköpfige Adler soll zudem Vitalität und Markengeschichte symbolisieren. Der Auftritt wird von umfassenden Marketingaktivitäten begleitet. Geplant sind ein TV-Spot, eine Printkampagne mit dem Claim „Pure Vodka. Pure Smirnoff“. Flankiert wird die Kampagne von Events in der Gastronomie. Zielgruppe sind 18- bis 29-Jährige.

Gleichzeitig bietet Diageo den Alcopop Smirnoff Ice erstmals im Mehrweg an. Mit dem als „tolle Kiste“ apostrophierten Gebinde will das Unternehmen insbesondere eine besser Display-Wirkung am Point of Sale erzielen. Begleitet wird die Einführung von Großflächenplakaten und Funkspots mit dem Claim „Mehrweg - Mehrparty“.

Darüber hinaus startet Diageo den Vertrieb für Smirnoff Black Ice. Die Variante wird mit TV, Hörfunk, Plakat und Promotions am Point of Sale beworben und soll Konsumenten bis 30 Jahre ansprechen. Positioniert ist das Getränk als herb-männliche Variante Alternative zu Bier. Den Smirnoff-Etat betreut die Agentur J. Walter Thompson. ork
Meist gelesen
stats