Smirnoff legt Wodka auf Eis

Mittwoch, 06. Februar 2002

Fast schon einer Kampfansage an den Markt für alkolholische Getränke gleicht der Start von Smirnoff Ice. "Wir werden den Markt aufmischen", erklärt Uwe Schneider, Geschäftsführer Guinness UDV, zum Start der neuen Marke im Wachstumssegment "Ready-to-Drink". Als Szene-Drink für junge Erwachsene und als Alternative zu Bier positioniert, geht das Mischgetränk aus Wodka mit Zitrone in dieser Woche zunächst in der Gastronomie über die Theke. Anschließend erfolgt in den kommenden Wochen die Distribution im Lebensmittelhandel.

Nach Sampling-Aktivitäten in der Szenegastronomie startet im Juni die TV-Kampagne mit dem Claim "Eiskalt erwischt". Flankiert wird der TV-Spot von Großflächenplakaten, Kino-Werbung, Samplings und Events. Für die Kampagne zeichnet die Agentur J. Walter Thompson in Frankfurt verantwortlich.

Mit über 800 Millionen in 14 Ländern verkauften Flaschen pro Jahr seit der Einführung 1999 in England gilt Smirnoff Ice als eines der erfolgreichsten Neuprodukte vergangener Jahre.
Meist gelesen
stats