Smartbox testet erstmals Printwerbung

Dienstag, 23. November 2010
Das Motiv wird unter anderem im "Spiegel" geschaltet
Das Motiv wird unter anderem im "Spiegel" geschaltet

Smartbox startet in dieser Woche seine Weihnachtskampagne und belegt dabei erstmals Printmedien. Für die Entwicklung der Motive hat der Anbieter von Geschenkboxen den belgischen Kreativen Duval Guillaume engagiert. Die Motive werden in Magazinen wie „Stern", „Spiegel" und „TV Spielfilm" zu sehen sein. Darüber hinaus hat Smart & Co sein Distributionsnetz auf insgesamt 2500 verschiedene Verkaufspunkte erweitert. Die Geschenkbox gibt es künftig auch in vielen MediaMarkt- und Kaufhof-Filialen sowie in verschiedenen regionalen Kaufhäusern. Auch rund 1600 Dienstleister aus der Touristik nutzen Smartbox als Vermarktungskonzept.

Das Konzept der Geschenkbox ist simpel: Jede Smartbox enthält einen Geschenkgutschein ohne Wertaufdruck. Zusätzlich enthält sie einen Erlebnisführer und eine Dankespostkarte. Im Erlebnisführer findet man die verschiedenen Angebote und Leistungen, aus denen der Beschenkte wählen kann. Nach der Auswahl erfolgt die Reservierung für dieses Angebot. Am vereinbarten Termin bezahlt man die gebuchte Leistung mit dem Geschenkgutschein vor Ort. Die Smartbox gibt es in unterschiedlichen Preisklassen und verschiedenen Themenwelten. HOR
Meist gelesen
stats