Sleepy Hollow lässt grüßen: Snickers wirbt mit kopflosem Reiter für Halloween

Montag, 08. Oktober 2012
-
-


In Deutschland ist Halloween noch ein Trendthema, aber in den USA ist der 31. Oktober als saisonaler Höhepunkt für die Süßwarenhersteller ein absoluter Pflichttermin. Den Anfang macht jetzt Snickers mit einer ganz neuen Interpretation der amerikanischen Geisterlegende des "Headless Horseman", dem unter anderem Kulregisseur Tim Burton in dem Film "Sleepy Hollow" ein Denkmal setzte
. Der von BBDO New York kreierte Spot zeigt das Halloween-Gespenst zunächst in einer ungewohnten Variante. Statt als angsterregender "Headless Horseman" ist der Geist als wesentlich weniger beeindruckender "Horseless Headman" unterwegs. Der unberittene Ballonkopf tut sich dementsprechend schwer eine Gruppe verkleideter Kinder zu erschrecken, die gerade Halloween feiern. Schließlich hat einer der Kinder Mitleid und gibt dem verwirrten Gespenst ein Snickers, um es in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Snickers bedient mit seinem Halloween-Auftritt ein Thema, das sich in diesem Jahr als besonders lukrativ erweisen könnte. Laut einer aktuellen Umfrage der amerikanischen National Retail Federation planen 2012 sieben von zehn US-Bürger diesen Feiertag zu begehen - der höchste Wert seit zehn Jahren. cam
Meist gelesen
stats