Skype trommelt viral für mobile Internettelefonie

Freitag, 19. Februar 2010
-
-

Skype
startet eine neue Viralkampagne. Nachdem der Webtelefondienst im Dezember bereits einen "Wildnisexperten" in die spanische Steppe geschickt hatte, der dort, vor einer Telefonzelle campierend, mit Usern telefonierte, stehen nun fünf Künstler - und die mobile Telefonie via Skype - im Mittelpunkt. Diese können an ihren fünf Aufenthaltsorten in Tokyo, Barcelona, Antalya, in Australien und den USA jederzeit auf ihrem Handy angerufen werden. Der Anrufer kann eine Nachricht formulieren, die der jeweilige Künstler individuell umsetzt. Zur Auswahl stehen Licht- und Schatten-Installationen, Baumstamm-Skulpturen, Avantgarde-Kunst, Performances oder Happenings.

Zu sehen sind die User-inspirierten Kunstwerke unter anderem auf einer Kampagnenwebsite. Für die Kreation zeichnet Poke in London verantwortlich. Mediaagentur ist The Viral Factory, ebenfalls London. Das Seeding in Deutschland und Frankreich übernimmt Elbkind, Hamburg. np
Meist gelesen
stats