Sky-Veralberung: Telekom gewinnt Sky Dumont für Viral-Kampagne

Mittwoch, 13. Januar 2010
-
-

Die Deutsche Telekom hat sich prominente Unterstützung im Kampf gegen den Pay-TV-Kanal Sky geholt. Im aktuellen Spot des Bonner Konzerns für den Fußball-Kanal "Liga Total" tritt niemand geringeres als Sky Dumont auf. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit dem TV-Star war in diesem Fall weniger das schauspielerische Talent des Entertainers als der Name. Denn mit seinem neuen Testimonial gelingt es der Deutschen Telekom, den Namen Sky so richtig durch den Kakao zu ziehen, ohne eine einstweilige Verfügung des Wettbewerbers aus München fürchten zu müssen.
Die Rolle, die Sky Dumont in dem von Tribal DDB in Hamburg erdachten Viralspot spielt, ist wahrlich keine ruhmreiche. So soll der Schauspieler in dem Commercial mit dem Titel "Liga Total testet Sky" das Bundesliga-Spitzenspiel Hamburger SV gegen Bayern München live kommentieren - eine Aufgabe, an der er kläglich scheitert. Der prominente Studiogast, der von Kommentator Frank Buschmann als "absoluter Experte" angekündigt wird, outet sich mit Sprüchen wie "Wer führt denn jetzt?" und "Im Basketball gibt´s mehr Tore" als absolute Fehlbesetzung.

Mit der Viral-Kampagne, die unter anderem über den Youtube-Kanal von Liga Total verbreitet wird, versucht die Deutsche Telekom ihren ärgsten Wettbewerber ins Mark zu treffen. Die Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga, die das zum Medienkonzern News Corp von Rupert Murdoch gehörende Unternehmen in HD-Qualität anbietet, sind eines der wichtigsten Verkaufsargumente der angeschlagenen Pay-TV-Plattform, die so dringend ihre Abonnentenzahl erhöhen muss, um endlich schwarze Zahlen zu schreiben. Gleichwohl will der Sender kein Spielverderber sein: "Wir finden es klasse, wie sympathisch Sky bei der Telekom rüberkommt, gerne mehr davon!", erklärt Michael Jachan, Senior Manager Corporate Communications bei Sky.

Die Telekom will ihrerseits ihren neu gestarteten TV-Kanal "Liga Total" im Markt etablieren, für den der Konzern prominente Moderatoren wie Johannes B. Kerner und Oliver Welke verpflichtet hat. Der Fußball-Kanal kann zu Preisen ab rund 15 Euro monatlich zum Triple-Play-Angebot Entertain hinzugebucht werden. Wieviele Fußball-Fans bereits das Angebot nutzen, ist nicht bekannt. Für Entertain hatte die Deutsche Telekom im Dezember 2009  eine Million Kunden gemeldet. mas
Meist gelesen
stats