Skurrile Spots: Stardesigner Jean Paul Gaultier lässt für Coke die Puppen tanzen

Dienstag, 13. März 2012
-
-


Modischer Wind bei Coca-Cola light: Die zuckerreduzierte Limonadenmarke hat die Kooperation mit dem französischen Modeschöpfer Jean Paul Gaultier bekanntgegeben. Der Stardesigner schlüpft ab sofort in die Rolle des Creative Directors. Über das ganze Jahr hinweg wird Gaultier an einer Reihe von Projekten für Diet Coke arbeiten. Noch nie sei ein Designer so eng mit der Marke verbunden gewesen, verkündet das Unternehmen. Als erste Amtshandlung hat der Franzose zusammen mit Coca-Cola drei Spots kreiert, die das Unternehmen unter anderem auf Youtube präsentiert. In einem der Clips verhilft Gaultier einer Marionette mit einem Umstyling zu Erfolg. Statt schwarzer Leggings und einem 08/15-Top steckt er "Irene" in eine fesche Lederkombi mit Ankle-Boots - und plötzlich hebt die Puppe ab. Die Commercials, die Coke in einer Kurzversion auch im TV schaltet, sind in Zusammenarbeit der Kreativagentur Wolkoff Arnodin in Paris entstanden. Außerdem umfasst das Maßnahmenpaket Plakate (ab Mitte April) und Social Media.

Gaultier ist damit der erste mit Coke kooperierende Designer, dessen Gesicht auch in der Kampagne zu sehen ist. Seine Vorgänger Karl Lagerfeld, Matthew Williamson, Marni und Roberto Cavalli hatten sich in dieser Hinsicht im Hintergrund gehalten.

Mit ihnen gemeinsam hat Gaultier dagegen das Design einer limitierten Coke-Edition. Unter dem Motto "Night & Day" wird der Franzose Flaschen und Getränkedosen entwerfen, die ab April für vier Wochen erhältlich sind - in Deutschland jedoch nicht, sondern nur in Großbritannien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Skandinavien. jm



Meist gelesen
stats