Skandal-Testimonial: Iggy Pop wirbt wieder für britischen Versicherer

Mittwoch, 06. Januar 2010
-
-

Der "Gottvater des Punk" ist zurück. Trotz des Aufruhrs um die erste Kampagne hat das britische Internet-Versicherungsunternehmen Swiftcover erneut den US-Punkrocksänger Iggy Pop als Testimonial engagiert. In Großbritannien flimmert derzeit die zweite Auflage mit dem US-Punkrocksänger über die TV-Bildschirme. Im Commercial fährt der 62-Jährige in einem lilafarbenen Cabrio durch die Straßen und betont die Vorteile einer Autoversicherung bei Swiftcover. Bereits in 60 Sekunden könne man dort online eine solche abschließen. Die gesparte Zeit könne man mit anderen tollen Beschäftigungen füllen - beispielsweise mit "Party machen", wie sein Beifahrer, ein animierter Doppelgänger von Pop, lauthals verkündet. Der Spot endet mit der Einblendung des Slogans "Get a life, get swiftcovered".

Die Kreation stammt von MWO in London. Flankiert wird der TV-Spot von Online-Aktionen und Out-of-Home-Maßnahmen in Form von Plakaten und Werbung an Bussen. Zudem sind Sponsorships geplant, über die das Unternehmen jedoch noch nichts verraten will.

Der erste Auftritt von Iggy Pop als Werbebotschafter für Swiftcover, das zur Axa Group gehört, rief im August vergangenen Jahres die britische Werbeaufsichtsbehörde Advertising Standards Authority (ASA) auf den Plan. Laut Firmengesetz durften Berufsmusiker dort nämlich gar keine Versicherung abschließen. Um den Imageschaden zu minimieren, änderte Swiftcover seine Unternehmenspolitik und hielt am Sänger fest. Swiftcover-Marketing-Chefin Tina Shortle: "Iggy hat es sehr gut gefallen, dass die Kampagne im vergangenen Jahr so viele Emotionen hat aufkochen lassen. Deswegen haben wir uns der Kontroversität in diesem Jahr mit noch mehr respektlosem Humor genähert." Pop sei nicht wegen seines Berufs, sondern seiner puren Lebensfreude als Testimonial ausgewählt worden. jm
Meist gelesen
stats