Sisley provoziert wieder mit Anzeigen

Montag, 12. Februar 2001

Für die Bekleidungsmarke Sisley aus dem Hause Benetton läuft eine neue provozierende Printkampagne an. Mit Motiven, die teilweise an die Grenzen des guten Geschmacks stoßen, will das Unternehmen auf sich aufmerksam machen. Bereits für die Motive der letzten Kampagne wurde Sisley abgemahnt. Die Anzeigen sind in Mode- und Lifestylezeitschriften sowie Männermagazinen wie "JQ" und "Men's Health" zu sehen. Für Konzeption und Kreation des Auftritts sind der Art Director Nikko Amandonico sowie der Fotograf Terry Richardson verantwortlich. Die Produktion stand unter der Leitung von Energy Project.
Meist gelesen
stats