Siemens verlängert Partnerschaft mit Olympiacos Piräus

Dienstag, 09. November 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fußballclub Griechenland


Der Münchner Siemens-Konzern bleibt Sponsor des griechischen Fußballclubs Olympiacos Piräus. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde der seit dem Jahr 2000 bestehende Vertrag mit dem 32-maligen griechischen Meister bis zum Ende der Saison 2006 verlängert. Den Angaben zufolge wird das Siemens-Logo weiterhin auf den Trikots der Kicker zu sehen sein. Zudem sichert sich der Konzern umfangreiche Werberechte. Im Innenbereich und erstmalig auch im Außenbereich des Karaiskaki-Stadions ist Siemens mit Bannerwerbung vertreten.

Seit Beginn der Partnerschaft mit Olympiacos Piräus ist der Bekanntheitsgrad von Siemens in Griechenland eigenen Angaben zufolge stark gestiegen: Über 50 Prozent der Sportinteressierten nennen das Unternehmen ungestützt als Sponsoringpartner des Clubs. Seit dem Jahr 2000 ist das eine Steigerung von rund 35 Prozent. Seinen Handymarktanteil in Griechenland hat Siemens von 8 Prozent auf über 16 Prozent mehr als verdoppelt und liegt heute auf dem zweiten Platz, gegenüber Platz 5 im Dezember 2000. mas
Meist gelesen
stats