Senseo zelebriert Kunst und Frühstückskultur

Freitag, 07. April 2006

Der Kaffee-Röster Douwe Egberts, Hamburg, wird im Kultursponsoring aktiv. Die Senseo-Kunstinitiative Ding Dong!, die nach dem von Douwe Egberts und Philips entwickelten Kaffee-System Senseo benannt ist, präsentiert bis Ende April in einem ehemaligen Kaufhaus in Hamburg-Altona ein Kunstevent mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Partys. Die Location wird für drei Wochen für nationale und internationale Künstler zum Wohnatelier, in dem sie sämtliche Räume wie Schlaf-, Wohn- und Esszimmer gestalten. Ding Dong! ist das erste Projekt der Senseo Art Initiative, die junge Talente fördert. Außerdem vermeldet das Unternehmen zwei Marketing-Kooperationen. Wer drei Packungen Senseo kauft und die entsprechenden Codes sammelt, kann ab Mai für einen Monat kostenlos einen Burda-Titel wie "Max" oder "Focus" lesen. Gemeinsam mit Schwartau startet der Kaffepad-Hersteller die "Samt & Senseo" Multibuy-Promotion: drei Packungen Pads plus ein Glas des Schwartau-Fruchtaufstrichs "Extra samt" gratis sollen für das "cremigste Frühstück des Jahres" sorgen. mh

Meist gelesen
stats