Seiko feiert mit "Sportura" Kino-Premiere

Mittwoch, 30. Oktober 2002

Erstmals in der Unternehmensgeschichte geht der Uhrenhersteller Seiko mit einem Spot ins Kino. Ab Anfang November wirbt der Konzern acht Wochen lang für die Herrenuhrenserie "Sportura". Angelehnt an die Printkampagne "Forward Thinking" spielt der Spot mit Motiven aus dem Motorsport. Das Konzept zum Spot in Deutschland stammt von der Agentur Hass & Hass in Nürnberg.

Mit der Kampagne will Seiko die Marke in den nächsten Jahren als preiswerteste Luxusmarke positionieren. Hauptzielgruppe der Kampagne sind die 29- bis 49-jährigen technik- und lifestyleaffinen Männer mit Hang zum Luxus.
Meist gelesen
stats