Sega mit Big Bang für Dreamcast

Freitag, 26. Februar 1999

Die Sega Gesellschaft für Videospiele in Hamburg wird 30 Millionen Mark in die deutsche Markteinführung der 128-Bit-Spielekonsole namens Dreamcast investieren - weltweit sind eine halbe Milliarde Mark Marketinginvestitionen geplant. Mit einem Big Bang will das Unternehmen die neue Konsole pünktlich zur Internationalen Funkausstellung in Berlin im September dieses Jahres der Öffentlichkeit präsentieren. Um einen reibungslosen Verkauf von Dreamcast in Deutschland gewährleisten zu können, stockt das Unternehmen noch vermutlich bis Ende Mai seinen Vertrieb massiv auf. Eine Entscheidung, welche Agentur den europaweiten Etat für den Dreamcast-Launch betreuen wird, soll in Kürze fallen.
Meist gelesen
stats