Seat schickt seine Rennfahrer in die Wüste

Freitag, 05. September 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

SEAT Autobauer Werbekampagne Obi Wüste Rennfahrer Yvan Muller


Nach Obi und Praktiker zog Autobauer Seat vor zwei Monaten nach und bezog eigene Mitarbeiter in Werbekampagnen mit ein. Und auch im neuen Flight für den Seat Ibiza SC setzt die Volkswagen-Tochter auf die eigenen Leute.  Für das neue Auto durften diesmal sieben Seat-Piloten der World Touring Car Championship (WTCC), darunter Yvan Muller und Gabriele Tarquini, vor die Kamera. Im Spot liefern sich die sieben ein Wettrennen zu Fuß. Es geht durch Sand und Hitze der spanischen Wüste bei Almeria. Doch keiner kann das Rennen gewinnen und zuerst in das Sport Coupé einsteigen. Denn dort sitzt bereits Supercopa-Pilotin Christina Surer.

Der Spot startet heute auf allen reichweitenstarken TV-Sendern und wird bis November zu sehen sein. Flankiert wird das Commercial von einer Print-Kampagne, deren Motive bis Mitte Dezember in auflagenstarken Zeitungen und Zeitschriften geschaltet werden. Zudem gibt es Online-Banner. Die Kreation stammt von Atletico International, Barcelona. Die Adaption für den deutschen Markt übernahm Grey in Frankfurt. Produziert wurde sie von Stink Productions. jm
Meist gelesen
stats