Schweigen ist Gold: Microsoft bläst zum Angriff auf Apple und Siri

Montag, 27. Mai 2013
-
-


Angriff ist die beste Verteidigung - das denkt sich derzeit Microsoft und gibt seit einigen Wochen eine auffällig offensive Marschroute gegen die Konkurrenz vor. Neuestes Ziel: Hauptwidersacher Apple mit seinem Tablet und Sprach-Assistenten Siri. In seinen neuesten Spots (Kreation: Crispin Porter + Bogusky, Miami) setzt der Softwarekonzern dabei auf vergleichende Werbung. In dem neuen Commercial sind ein Windows-Tablet der Marke Asus und ein Apple iPad zu sehen, die nebeneinander verschiedene Programme ausführen. Und natürlich schneidet jedes Mal das Produkt mit dem Microsoft-Betriebssystem besser ab. Besonders pikant: Die Off-Stimme kommt ausgerechnet von Siri, die sich dafür entschuldigt, dass das Apple-Tablet keine automatischen Updates durchführt, keine zwei Programme gleichzeitig laufen lässt und kein "Powerpoint" kennt. Abgerundet wird der Clip mit einem Seitenhieb auf die "Piano-App", mit der Apple im vergangenen Jahr sein iPad Mini beworben hat (HORIZONT.NET berichtete). Am Ende steht die eindeutige Botschaft: "Less talking. More doing."

Microsoft demonstriert damit erneut seine neu entdeckte Angriffslust. Im April bereits launchte das Unternehmen in den USA einen Spot für das Windows Phone, der die beiden rivalisierten Fanlager von Apple und Samsung aufs Korn nahm. Vor zwei Wochen tauchte auf Youtube ein angeblich nur für interne Zwecke geplanter Clip auf, in dem der Softwarekonzern Googles Umgang mit persönlichen Daten thematisierte und dafür ein Werbespot für dessen Webbrowser "Chrome" parodierte (siehe unten).


Das Unternehmen setzt in seinem neuesten Spot auf das Mittel der vergleichenden Werbung, indem man zum einen die Vorzüge von Windows 8 gegenüber Apples iOs, und zum anderen den deutlich günstigeren Produktpreis (hier: 449 US-Dollar gegenüber 699 US-Dollar beim iPad) herausstellt. Zuletzt fiel Amazon durch vergleichende Werbung auf, als das Unternehmen sein Kindle Fire HD 8.9 im deutschen TV präsentierte. tt

Mobilnutzer sehen das Video unter: http://youtu.be/86JMcy5OqZA
Meist gelesen
stats