Schumacher fährt im Fiat Bravo vor

Montag, 19. Mai 2008
-
-

Fiat setzt wieder auf sein bereits bewährtes Testimonial Michael Schumacher: Wie bereits vor einem halben Jahr steigt der Ex-Rennfahrer für die Marke erneut in einen Bravo T-Jet - dieses Mal allerdings ohne Kollege Kimi Räikkönen.Im neuen Commercial soll Schumacher wiederum beweisen, dass auch Dieselmodelle wie der T-Jet Fahrspaß versprechen. Gedreht wurde der von Leo Burnett in Frankfurt entwickelte Film in Genf und Matera von der Produktionsfirma Filmmaster unter der Regie von Dario Piano. Carat in Wiesbaden schaltet das Commercial als 30- und 25-sekündige Version ab sofort auf allen großen Privatsendern und der ARD. jh

Meist gelesen
stats